Brainfood-Challenge
Tag 19

arrow-down
file-text-o

  Thema: Wahrnehmungs-Positionen

Die Wahrnehmungs-Positionen sind eine Technik, die sich für verschiedene Situationen einsetzen lässt. Meist geht es um Streit- oder Konfliktsituationen.


Als Übung kannst Du die Wahrnehmungs-Positionen z.B. so durchspielen:

  1. Erinnere Dich an eine schwierige Situation mit einem Zeitgenossen, mit dem es Dir schon häufiger schwer gefallen ist, so zu kommunizieren, wie Du es Dir eigentlich vorstellst.
  2. Gehe in Position 1 und erinnere Dich voll assoziiert, was Du gedacht, gesagt, gesehen,gehörtund gefühlt hast.
  3. Dann gehe in Position 2 und sehe Dich von außen mit den Augen des anderen, höre, was Du eben gesagt hast von außen und sieh Dich wie Du von außen aussiehst. Dann sage, was B gesagt hat und bewege Dich so, wie B sich bewegt hat. Bekomme ein Gefühl dafür, wie es ist, B zu SEIN!
  4. Dann gehe in die 3. Position und sieh das Ganze in einer dissoziierten Körperhaltung von außen an und beschreibe die Situation wie ein Verhaltensforscher oder Marsmensch o.ä. Mit den neuen Einsichten über B und über die Situation als Ganzes gehe dann in Position 1. zurück und verändere Dein Verhalten entsprechend. Dann weiter in die 2. Position usw. bis Du mit der Situation zufrieden bist.
  5. Dann TESTE das Ergebnis in der Realität!
  6. Die drei Positionen sollten auf dem Boden als Kreis markiert sein!

Manchmal kann es nötig sein, zusätzlich zur 3. Position noch verschiedene Ressource-Zustände einzuführen und erst von da aus in die Position 1 zurückzukehren. 

download

Downloads/Resourcen
(Klicke auf das Symbol zur Vorschau oder auf den Button zum Download)


stack-overflow

Dieses Extra könnte Dir zusätzlich weiterhelfen.

pencil

Was habe ich hieraus gelernt? 
Was nehme ich mir für mich persönlich vor?